Kürbiscreme Suppe

Da ich einen Muskatkürbis genommen habe, wird auch die Schale entfernt. Bei Hokkaido kann die Schale mitgekocht werden.

  • 300 g Kürbis
  • 2 Kartoffel mehlig kochend
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Butter oder Butterschmalz
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • etwas Ingwer ca. 2 cm
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • Spritzer Zitronensaft
  • 100 ml Sahne geschlagen oder Sauerrahm
  • Kürbiskernöl und Kürbiskerne zum Dekorieren

Den Kürbis waschen, halbieren, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Genauso die Kartoffeln.

Die Zwiebel, Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Butter in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel, Kürbis und Kartoffelstücke darin andünsten. Den Knoblauch und den Ingwer hinzufügen und kurz mitdünsten.

Mit der Brühe und der Sahne ablöschen und auf mittlere Hitze weich kochen. Zitronensaft und Pfeffer zugeben und mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken. Sollte die Suppe zu Dick sein, einfach mit etwas Brühe oder Sahne strecken!

Die Kürbiskerne kurz ohne ÖL in einer Pfanne anrösten und grob hacken.

Die Kürbis Suppe in Pasta Tellern anrichten. Mit 1 EL Sahne/Sauerrahm und den Kürbiskernen bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: