Buchteln mit Tonkabohnen Sauce

SUPER flaumige, flauschige Buchteln-Rohrnudeln

Vorteig:

  • 100 ml kalte Milch
  • 8 g Hefe, frisch
  • 130 g Weizenmehl, Typ 480

Hauptteig:

  • 250 g Mehl, Typ 480
  • 3 g Salz
  • 40 g Zucker
  • 120 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei (M)
  • 40 g kalte Butter

Füllung:

  • 150 g Marmelade nach Wahl

Tonkabohnensauce:

  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1/2 geriebene Tonkabohne
  • 30 g Zucker
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 Eigelb

Sonstiges:

  • 50 g Butter für die Back-/Auflaufform
  • 2-3 EL Milch zum Bestreichen der Buchteln
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Auflaufform

Die Hefe in die kalte Milch hinein bröseln und kräftig verquirlen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.  

Das Mehl hinzu geben und unter die Hefe-Milch rühren.
Den Vorteig abgedeckt eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Dann für 12 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.  

Am nächsten Tag den Vorteig aus dem Kühlschrank holen.
Die Milch in einem Kochtopf leicht erwärmen. 120 ml Milch zum Vorteig geben und gut unterrühren.  

Zucker, Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. Vorteig sowie das Ei und die Butter hinzufügen und alles mit dem Knethaken auf niedriger Stufe so lange kneten, bis der Teig ganz gleichmäßig ist und sich vom Schüsselrand löst.
Sollte der Teig zu fest sein, kann löffelweise (2-3 EL) etwas Milch hinzu gegeben werden.

Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen lassen.  

50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Boden und Rand der Auflaufform damit einpinseln. Restliche Butter beiseite stellen.  

Den fertig aufgegangenen Buchtelteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in acht gleich große Stücke je ca. 91 g teilen.
Aus jedem Teil eine kleine Kugel formen und leicht flach drücken. Jeweils mit einem Teelöffel Marillenmarmelade füllen und verschließen.  

Die Buchteln mit der Naht nach unten in die vorbereitete Auflaufform setzen.Die Buchteln dünn mit der restlichen Butter bestreichen.
Form mit einem Geschirrtuch abdecken und die Buchteln nochmal eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.  

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.  

Die fertig aufgegangenen Buchteln mit 2-3 EL Milch bepinseln, Form mittig in den Backofen schieben. ca. 30 Minuten backen.
Zum Ende der Backzeit kann man sie nochmal mit etwas Milch bestreichen.
Die fertigen Buchteln aus dem Backofen holen und mit Staubzucker bestäuben.  

Noch warm mit Tonkabohnen Sauce oder Vanillesauce genießen.  

2 Buchteln hatten leider keinen Platz mehr in die Form. Diese habe dann einfach in 290 ml Gläser mit gebacken.

Tonkabohnen Sauce  

Die Tonkabohnen Sauce kann schon am Vorabend vorbereitet werden. Dazu Milch und Sahne in einem verschließbaren Behälter mischen.
Die Tonkabohne fein reiben und in die Sahnemischung geben.
Behälter verschlossen über Nacht in den Kühlschrank stellen.  

Am nächsten Tag Zucker und Speisestärke miteinander vermischen. Das Eigelb und 3-4 EL von der Sahnemischung dazu geben und alles kräftig verquirlen.Die restliche Sahnemischung in einen Kochtopf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Sobald die Sahne kocht, den Topf vom Herd nehmen. Stärkemischung unter ständigem Rühren unter die Sahne mischen. Topf wieder auf den Herd stellen, die Hitze leicht reduzieren.  

So lange unter Rühren kochen lassen, bis die Soße leicht andickt.  

Noch warm zu den Buchteln servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: